Wir sind Menschen, die eine saubere
Zukunft aktiv gestalten wollen. Unser Ziel ist es:
Unsere Erde vom Plastik-Müll befreien.

Die Situation
Auf den Weltmeeren schwimmen bereits heute 5 riesige Teppiche aus Plastik-Müll. Der größte Müll-Teppich schwimmt im Pazifik und ist so groß wie Mitteleuropa, d.h. so groß wie Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Luxemburg, Ungarn und Tschechien zusammen. Wenn diese Verschmutzung im derzeitigen Tempo voranschreitet, werden wir die Meere in wenigen Jahren vollständig vermüllt haben. Ein Szenario wie aus einem schlechten Katastrophenfilm, leider nur bereits heute bittere Wahrheit.

Unsere Idee
Wir möchten die Öffentlichkeit aufwecken, die Situation und die Konsequenzen sichtbar machen und eine zukunftsweisende Lösung umsetzen:

Die Lösung
Mit neuen Technologien werden wir den Plastik-Müll auf den Meeren

  • sammeln, sortieren, zerkleinern und
  • direkt vor Ort umweltschonend zu Öl umwandeln oder
  • wieder in den Produktionszyklus rückführen.

Jeder kann dabei mitmachen, auch Sie!
Interessiert? Dann bleiben Sie dran…

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

Answer 2 + 102 =

143 Comments

  1. guenther
    Posted 28. Dezember 2016 at 10:59 | Permalink

    Wir sind vom 21.1-29.1.2017 auf der Boot in Düsseldorf.
    Stand Love Your Ocean in Halle 4

  2. Posted 7. November 2016 at 15:07 | Permalink

    ( Website gerade in Überarbeitung )
    Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Bonin,
    in der DB Mobil 11/2016 las ich den Bericht über Ihr Unternehmen und Ihre Entwicklungen. Ich war begeistert, zu diesem Thema eine Lösung zu finden. Von uns als über zehn Jahre für Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien / Recycling etc tätige Rechtsanwälte , haben wir – unter Einbeziehung unserer zwischenzeitlichen fachlichen Expertise – ein Projekt-Konzept entwickelt, das wir ausländischen Regierungen anbieten unter der subline „Clean the world and save the future“. Das Projekt definiert sich als ein modulares Konzept, bei welchem die Reinigung der Weltmeere ein solches Modul darstellt. Ich erinnerte mich an ein Spezialschiff, das m.E. in den 60iger / 70iger Jahren entwickelt wurde, um Oel-Havarien in Meeren zu beseitigen, ein Bootskörper, der sich „aufscheren“ ließ, um Oel-kontaminiertes Wasser aufzunehmen. Vor diesem Hintergrund hatte ich mich mit dem Gedanken beschäftigt, dass in ähnlicher Weise der Vermüllung der Meere begegnet werden müsste. Sie nun bieten genau das richtige Produkt im benannten Sinne an.
    Ihr Produkt kennenzulernen wäre ich sehr interessiert.
    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.
    Mit besten Grüßen
    Christian von Einem
    Rechtsanwalt

  3. David
    Posted 30. Oktober 2016 at 07:52 | Permalink

    Hallo. Genau das, was ihr tut, schwirrt mir seit einigen Monaten als Idee und Notwendigkeit im Kopf herum. Ich wusste nicht, dass es bereits jemand tut. Spitze! Ich würde mich sehr gerne in irgendeiner Form bei Euch einbringen. Ich bin weder Ingenieur noch Wisssenschaftler- aber verantwortungsbewusst. Da ich mich derzeit in Elternzeit befinde und mit meiner Familie örtlich flexibel bin könnte würde ich mich mit meiner Manpower einbringen. Ob auf einem Boot oder beim Datenauswerten- egal. Ich würde einfach gerne etwas tun, da ich von Eurer Idee begeistert bin.

    Meldet Euch gerne per Email.

    David

  4. guenther
    Posted 15. September 2016 at 06:20 | Permalink

    Am Sonnabend, 17. September ist der internationale Global Ocean Cleanup
    Day. One Earth – One Ocean ist als einer der deutschen Partner wie jedes Jahr wieder dabei. Wir haben unseren Stand an der Kiellinie (Höhe Germania Ruderclub) und führen diesmal die Sammelaktion mit unserem Zodiac-Schauchboot durch. Die Aktion geht von 10.00-16.00 Uhr
    Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

  5. guenther
    Posted 13. September 2016 at 10:33 | Permalink

    Am Sonntag, den 25.09.2016 wird die Seekuh um 14.00 Uhr feierlich während des 35.Deutschen Seeschifffahrttages in Kiel getauft. Schaut doch vorbei- wir haben auch
    eine Pagode mit unserem Stand dabei.
    Man kann sich die Seekuh ansehen und mit
    unserem Zodiac mitfahren.

  6. Posted 19. August 2016 at 08:17 | Permalink

    Wir sind wieder bei dem Damper Hafenfest im Ostsee Resort Damp am 27.8.16 von 11.00 – 23.00 Uhr dabei.Wir haben auch unser Zodiac für Ausfahrten dabei.Wir freuen uns auf Euch.

    http://www.ostsee-resort-damp.de/veranstaltungen/hafenfest/

  7. Posted 12. August 2016 at 18:35 | Permalink

    Am 25.9.2016 um 14.00 Uhr wird die Seekuh
    zum 35. Deutschen Seeschifffahrtstag feierlich in Kiel getauft. Wir freuen uns auf Euch.Am Sa, den 24.9.2016 haben wir noch einige Plätze frei um ab 10.00 Uhr auf dem Großsegler Thor Heyerdahl mit zu segleln. Bitte rechtzeitig anmelden. Die Seekuh kann natürlich auch besichtigt werden.

  8. guenther
    Posted 20. Juli 2016 at 06:51 | Permalink

    Wir sind vom 22.7-24.7.2016 im Grünen Pavillon auf dem Tollwood Festival in München

  9. guenther
    Posted 26. Mai 2016 at 09:08 | Permalink

    Wir sind auf der IFAT, Weltmesse Wasser/ Abfall Messe München auf dem Stand der Fa.Deurex B1.405 vom 30.5.16- 03.06.16.
    Wir zeigen wie wir im Nigerdelta,Nigeria mit pure Öl aus den Gewässern holen.

  10. Posted 23. Mai 2016 at 10:54 | Permalink

    OEOO ist auch dieses Jahr wieder beim
    TAK, Tag am Kai, Thiessenkai am 5.6.2016
    dabei. Ort: Kiel- Holtenau

  11. Posted 7. Mai 2016 at 06:58 | Permalink

    Am Donnerstag, den 12.5.2016, ARD 20.15:
    Die große Show der Naturwunder.Da steht unser Seehamster auf der Bühne und es wird eine Animation der Seekuh gezeigt.

  12. guenther
    Posted 10. April 2016 at 06:34 | Permalink

    Wir sind dieses Jahr auf dem Tollwood Festival
    in München. Die genauen Termine folgen in Kürze.

  13. guenther
    Posted 3. April 2016 at 11:17 | Permalink

    Unser neuer Newsletter ist da.
    Diesmal in deutsch und englisch.

  14. guenther
    Posted 19. März 2016 at 08:50 | Permalink
  15. Zoe
    Posted 17. März 2016 at 00:54 | Permalink

    An das “ muss mal schnell die Welt retten “ Team!

    Ihr seit genial!!!
    Die Idee und dann auch noch die Umsetzung ist super!
    Ich drücke alle Daumen für das Projekt und werde Spenden.
    Herzliche Grüße
    Zoe

  16. guenther
    Posted 15. März 2016 at 09:57 | Permalink

    Wir bedanken uns recht herzlich bei der Röchling Stiftung, Mannheim für die großzügige Unterstützung beim Bau der Seekuh

  17. guenther
    Posted 11. März 2016 at 17:13 | Permalink

    Heute, den 11.03.16 kommt im ZDF Heute+
    um 23:45 ein Bericht über uns.

  18. guenther
    Posted 11. März 2016 at 10:39 | Permalink

    Ab dem 1.4.2016 hat One Earth-One Ocean e.V.
    auch ein Büro in der Großen Bleichen in
    Hamburg

  19. Posted 22. Februar 2016 at 07:05 | Permalink

    In Rahmen einer Vortragsreihe der Volkshochschule Hamburg über
    Nachhaltigkeit hält Barbara Flügge (OEOO) am 23.2.16 einen Vortrag: „Unser täglich
    Plastik“ – 17:30 Uhr, VHS-Zentrum Nord, Poppenhusenstraße 12, Hamburg.

  20. guenther
    Posted 15. Februar 2016 at 10:01 | Permalink

    OEOO wird an der 6. Kieler EhrenamtMesse teilnehmen: Sonntag, 21. Februar
    2016 von 10.00 bis 18.00 Uhr bauen wir unseren Stand in der Olshausenstraße 75 auf. Das Gebäude Olshausenstraße 75 liegt auf dem Campus der Christian-Albrechts-Universität – wir freuen uns auf Euren
    Besuch!

  21. guenther
    Posted 9. Februar 2016 at 07:58 | Permalink

    Plastikfasten 13.2-12.3.16
    Zur Auftaktveranstaltung im Kloster Benediktbeuren (ZUK) am 13.2.16 15.00 Uhr
    hält Bettina Kelm( OEOO) einen Vortrag:
    Panama- ein Meer ertrinkt in Plastik.
    Teilnahme kostenlos.

  22. Posted 5. Februar 2016 at 10:36 | Permalink

    Wende im Plastikzeitalter.
    Warum wir Biokunststoffe brauchen.
    Mittwoch 17.2.2016 Deutsches Museum München, 19.00 Uhr

  23. Posted 29. Januar 2016 at 06:33 | Permalink

    Emmanuel (Chemiker) und Rüdiger (Mikrobiolge) sind jetzt gemeinsam im Nigerdelta und reinigen zusammen mit der Bevölkerung einen See von Öl, wo es früher Fische gab.Bilder dazu gibt es auf Facebook.
    Wir suchen Paten für die nächsten Gebiete.

  24. Posted 8. Januar 2016 at 13:09 | Permalink

    Am 24. Januar wird OEOO-Nord auf der Hamburger Aktivoli-Messe sein. Wir
    suchen nach neuen Mitgliedern und Helfern.
    Wir freuen uns auf Euren Besuch.

  25. Benno Seebohm
    Posted 7. Januar 2016 at 16:30 | Permalink

    Sehr geehrter Herr Bonin, liebe Aktivisten,

    als Mitglied von Greenpeace und BUND sind mir auch diese globalen Probleme bekannt.
    Ich feage mich warum gibt es eine Wasserrahmenrichtlinie in der EU? Wo sind hierzu die Aussagen der Politik. Unter Klaus Töpfer wären wir wohl etwas weiter.
    Ihr Vorhaben ist hoch anzuerkennen. Ich werde dies auch mit Spenden unterstützen.
    Vielleicht kann man eine Genossenschaft gründen mit der Zielsetzung „Plastikmüll aus den Gewässern“ . Mit den Anteilsscheinben können Ihre Vorhaben schneller finanziert werden und die Politik wird zum Handeln gezwungen!
    Ihr gespräch im SWR 2 heute war sehr informativ und hat den Presseartikel in der Tagespresse gut ergänzt. Weiter so!

    Benno H. Seebohm, Edesheim /Pfalz

  26. Posted 7. Januar 2016 at 15:45 | Permalink
  27. Sandy Speth
    Posted 4. Januar 2016 at 19:09 | Permalink

    Endlich gibt es Menschen die etwas gegen diese Umweltverschmutzung tun und das mit solch einer innovativen genialen Idee. Klasse! Weiter so…. wir werden etwas Spenden damit die Ideeauch umgesetzt und gelebt werden kann… Alle können etwas tun!

  28. Steffen Hirche
    Posted 3. Januar 2016 at 16:17 | Permalink

    Endlich,endlich nimmt sich mal eine Organisation wirklich dem Problem des Plastikmülls auf unseren Meeren tatkräftig an. Ich war richtig aufgeregt als ich von dem Projekt „Seekuh“ im iternet gelesen habe . Hatte mich schon oft gefragt warum sich Greenpeace dieses Problems nicht annimmt. Werde auf alle Fälle etwa spenden, danke für diese klasse Idee.
    steffen

  29. Martina Reiser
    Posted 3. Januar 2016 at 16:04 | Permalink

    finde ich alles sehr gut! Alle Achtung!

  30. Posted 3. Januar 2016 at 10:35 | Permalink

    Unser Termin auf der Werft in Lübeck mit der DPA über die Seekuh
    zeigt erste Erfolge. Heute wurde darüber u.a. in der SZ, FAZ, Der Welt, N-TV berichtet. Kam auch im Radio in den Nachrichten.

  31. Posted 11. Dezember 2015 at 16:41 | Permalink

    Am 24. Januar wird OEOO-Nord auf der Hamburger Aktivoli-Messe sein. Wir
    suchen nach neuen Mitgliedern und Helfern.

  32. Posted 4. November 2015 at 09:30 | Permalink

    I’m interested to find out where you are based? I am the events manager for the EPDA – European Plastics Distribution Association, who are holding their annual conference 2016 in Hamburg. Are you anywhere near Hamburg? Would you be interested in speaking at our conference? Would you be interested in providing any literature for our delegates?

    With best wishes,
    Charlie

  33. Bonin
    Posted 30. September 2015 at 10:24 | Permalink

    Am 03.10.2015 sind wir am Germeringer See von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
    Wir nehmen an dem „Türen auf Tag“ von der Sendung mit der Maus teil.

  34. Posted 10. September 2015 at 10:09 | Permalink

    Wir nehmen auch dieses Jahr wieder am 19.9.15 am Ocean Clean-Up Day in Kiel teil.
    An der Kiellinie bei den Kanuklubs befindet sich unser Stand. Unser Hamster und
    Schlauchboot liegen gleich daneben.
    Wir freuen uns auf Euch.

  35. Posted 19. August 2015 at 08:51 | Permalink

    Am 29.8.2015 nehmen wir mit Stand, Seehamster 03 und Zodiac Schlauchboot am Hafenfest im ostsee resort damp teil.
    Die Party beginnt um 10.00 Uhr- und geht bis 22.00 Uhr mit Feuershow.

  36. Posted 8. Juli 2015 at 10:03 | Permalink

    Am Sonntag, 12.7. ist OEOO auf dem Stadtteilfest in Wellingdorf. Das
    Stadtteilfest geht von 11.00 – 18.00 Uhr.

  37. guenther
    Posted 25. Juni 2015 at 12:22 | Permalink

    Ihr findet unseren Stand auf der Kieler Woche im Klimazelt der Stadt Kiel an der Kiellinie Nähe Geomar.1

  38. guenther
    Posted 24. Juni 2015 at 18:58 | Permalink

    WIr sind wieder gut aus Nigeria zurück.

    Der Umweltmimister Hr.Wills vom Bayelsa State gibt uns grünes Licht für unser nächster Projekt im Oktober.

  39. Posted 6. Juni 2015 at 14:47 | Permalink

    Morgen, den 7.6.15 ist unsere OEOO Nordgruppe in Kiel und nimmt an der Veranstaltung: Tag am Kai, Tiessenkai von 11.00-17.00 Uhr teil.

    OEOO fliegt am kommenden Dienstag nach Nigeria, um zu zeigen wie man Öl aus dem Nigerdelta herausholt, es recycelt und vielen Menschen eine Arbeit geben könnte.

  40. Posted 16. April 2015 at 10:35 | Permalink

    Unser neuer Newsletter ist da.

  41. Posted 2. April 2015 at 15:02 | Permalink

    Das Plastikflaschen Event war trotz Wind ein voller Erfolg. Siehe homepage unter Berichte

  42. Posted 21. März 2015 at 08:56 | Permalink

    Am nächsten Wochenende sind internationale Schüler in Germering und bauen am Samstag, den 28.3.15 am Nachmittag
    auf dem Abenteuerspielplatz Boote aus Plastik.Wer mithelfen will, oder ein eigenes Boot aus Plstikflaschen bauen möchte ist herzlich willkommen.Am Sonntag,den 29.3.15 findet dann das Rennen der Plastikflaschenkajaks um ca. 14.00 Uhr statt.
    One Earth-One Ocean ist mit 2 Seehamstern dabei und passt auf, das nichts passiert. Wir freuen uns auf Euch.

  43. guenther
    Posted 12. März 2015 at 18:45 | Permalink

    Interview mit Günther Bonin über Plastik
    in den Meeren:

    https://www.freie-radios.net/69342

  44. guenther
    Posted 25. Februar 2015 at 15:00 | Permalink

    Die Firma Daimler AG, Stuttgart unterstützt finanziell unseren Ausbau der Meeresmüll Wissens Datenbank in 2015 und 2016.

    Vielen Dank dafür.

  45. Posted 23. Februar 2015 at 07:55 | Permalink

    Die Free ist vorbei- wir hatten über 130 gute Gespräche, neue Mitglieder sind an Bord und wir hatten viel Spaß.

  46. Posted 12. Februar 2015 at 11:06 | Permalink

    Wir sind wieder vom 18.2-22.2.2015 auf der f.re.e in München ,Halle A6 203 und freuen uns auf Ihren Besuch.

  47. Posted 6. Februar 2015 at 13:24 | Permalink

    Die Kieler OEOO Gruppe trifft sich
    am 15. Februar 2015 um 15 Uhr
    im EWSK Vereinshaus , Wellingdorf,Wischhofstr. 2
    um die Vereinsaktivitäten für 2015 hier im Norden zu planen.Gäste sind willkommen.

  48. Posted 27. Dezember 2014 at 14:02 | Permalink

    Unser Newsletter 12-2014 ist da.
    Guten Rutsch wünschen wir…
    http://www.oneearth-oneocean.com/?page_id=843

  49. Posted 30. November 2014 at 11:29 | Permalink

    Das ostsee- resort-damp unterstützt
    One Earth-One Ocean- vielen Dank dafür:
    http://www.ostsee-resort-damp.de/de/aktuelles-service/informationen/one-earth-one-ocean/

  50. Posted 12. November 2014 at 10:24 | Permalink

    Vortrag OEOO Ringvorlesung Umwelt
    TU München
    Arcisstr. 21 Mittwoch, den 26.11.2014
    Hörsaal 2750 19.30- 21.00

  51. Posted 5. November 2014 at 13:21 | Permalink

    Plastik im Meer mit OEOO
    Europäische Woche der Abfallvermeidung in Kiel
    24. – 29. November 2014

  52. Posted 2. November 2014 at 08:58 | Permalink

    moin moin,
    heute in den VDI Nachrichten von Ihnen gelesen. Kompliment für die praktische Umsetzung dieses Themas.

    es ist immer leicht Kritik zu äussern, aber: ich wollte nur ein bisschen Social Narketing für ihre Idee machen. geht aber nicht gut. helfe gerne mit bei diesem wichtigen Thema.

    herzliche Grüsse mit grossem Respekt für Ihre wichtige Idee!

    ingo scheider

  53. Josie
    Posted 24. Oktober 2014 at 17:15 | Permalink

    Während unseres Aufenthaltes in Malaysia im Juni/Juli 2014 habe ich zwei Wochen lang jeden Tag den Strand von massenweise Plastik- und Glasmüll befreit. Ein wunderbarer, einsamer Strand, jedoch Müll ohne Ende. Weit und breit KEIN Abfalleimer. Die Einheimischen kennen so was nicht und dem Umweltamt es egal. Nur den Meeresschildkröten nicht. Ein Trauerspiel in ganz Malaysia…

  54. Posted 1. Oktober 2014 at 09:11 | Permalink

    Am 21.10.14 sind wir den ganzen Tag mit
    unseren Seehamstern und OEOO Stand
    in Stralsund

  55. Posted 16. September 2014 at 09:28 | Permalink

    Wir nehmen dieses Jahr wieder am
    Ocean Cleanup Day teil. Dieses Mal sind wir in Kiel -An der Hörn mit dem neuen Seehamster
    03 dabei.
    Termin: 20.09.14

  56. monika Stein
    Posted 20. August 2014 at 06:20 | Permalink

    hey ihr guten!
    Ich danke euch von herzen das ihr dieses projekt ins leben gerufen habt – die idee dazu hatte ich auch, jedoch bin ich nicht so produktiv.
    Ich hab heute einen Artikel über das projekt gelesen und hatte fast schon Freudentränen in den Augen. einfach großartig.
    Eine Frage bleibt für mich offen. Gibt es keine fische in den Müllinseln oder werden die dann verscheucht?
    ich schicke euch weiterhin viel kraft und liebe , mona stein

  57. Posted 31. Juli 2014 at 11:34 | Permalink

    One Earth – One Ocean: am 3. August, 15 Uhr, trifft sich die Kieler Gruppe
    im EWSC, Wischhofstr. 2

  58. guenther
    Posted 8. Juli 2014 at 15:34 | Permalink

    Die Kieler OEOO Gruppe trifft sich das nächste Mal am Sonnabend, 12.07.2014, um 15:00 h
    im Vereinsheim EWSK e. V. Wischhofstr.2
    24148 Kiel
    Gäste sind sehr willkommen

  59. Posted 8. Juli 2014 at 15:16 | Permalink

    OEOO ist heute 3 Jahre alt.Wir haben schon einiges erreicht und werden noch viel bewegen.

  60. Posted 10. Juni 2014 at 16:26 | Permalink

    Während des 5. Tags am Kai, der am Sonntag 15. Juni 2014 von 12:00 bis
    18:00 Uhr am Tiessenkai in Kiel-Holtenau stattfindet, informiert der
    Verein One Earth – One Ocean über das Thema Meeresmüll,
    wie er beseitigt werden kann und demonstriert das Sammeln des Mülls von der
    Wasseroberfläche mit dem Spezial-Schiff See-Hamster (um 13, 15 und 17
    Uhr).

  61. Posted 26. Mai 2014 at 14:35 | Permalink

    Microsoft hat uns 500 € für das Reinigen von Stränden und Gewässern geschenkt- vielen Dank dafür.

  62. guenther
    Posted 23. Mai 2014 at 13:39 | Permalink

    Wir sind vom 31.5- 1.6.14 auf dem Street Life Festival in München auf der Leopoldstr.
    Wir freuen uns auf Euch

  63. Posted 26. April 2014 at 18:49 | Permalink

    More than 400.000 saw: The girl that became immortal until today.

  64. Posted 24. April 2014 at 07:54 | Permalink

    Am Sonntag, den 11.5.14 räumen wir den Strand
    und das Ufer in Percha am Starnberger See auf.Wir treffen uns um 10.00 auf Höhe des
    Schwimmbades. Dauer ca. bis 12.00 Uhr.
    Wir freuen uns auf Euch

  65. guenther
    Posted 20. April 2014 at 18:15 | Permalink

    More than 284.000 saw the video: The girl that became immortal until today. More than 1.500.000 visit our homepage and Facebook!

  66. guenther
    Posted 12. April 2014 at 05:24 | Permalink

    More information about the problem of plastcis
    and about the film.

    http://www.last4ever.de/

  67. Posted 11. April 2014 at 07:20 | Permalink

    Über 50.000 Menschen haben das Video in den letzten
    2 Tagen gesehen. 450.000 waren seit Mittwoch, den 8.4.14 auf FB und unserer Homepage !

  68. Posted 8. April 2014 at 19:11 | Permalink

    Plastic Pollution Lasts Forever

    http://www.youtube.com/watch?v=v60Q7Tbct34

  69. Posted 26. März 2014 at 09:14 | Permalink

    Sonntag, den 30.3.2014
    Veranstaltung OEOO beim Segelclub
    EWSK, Wellingdorf, Wischhofstr.2, 241148 Kiel
    15.00 Uhr Plastik in den Meeren mit Diskussion

  70. guenther
    Posted 19. März 2014 at 11:18 | Permalink

    Am 22.3.14 ist Energiewende Demo auch in München
    „http://energiewende-demo.de/start/start/“

  71. Posted 11. Februar 2014 at 10:17 | Permalink

    Wir sind vom 19-23.2.2014 auf der f.re.e- der Reise- und Freizeitmesse in München
    in Halle A6 Stand 204.
    Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  72. Ania
    Posted 20. Januar 2014 at 19:58 | Permalink

    Mein Mann und ich möchten beim Müll ausfischen helfen. Wie können wir an der Aktion teilnehmen???

  73. Posted 11. Januar 2014 at 09:58 | Permalink

    Das Jahr 2014 fängt sehr gut an- wir haben nun doch von Pro7 für den GreenTec Award 5000,00 € bekommen.

  74. guenther
    Posted 24. Dezember 2013 at 13:27 | Permalink

    Zum Ausklang des Jahres möchten wir uns herzlich bei allen Spendern, Unterstützern,Mitgliedern und Freunden bedanken.In 2014 werden wir einige nationale und internationale Projekte realisieren.

  75. Posted 15. November 2013 at 13:42 | Permalink

    Was macht OEOO:
    1.nationale und internationale Aufräumakionen
    2.nationale und internationale Untersuchungen von Gewässern mit Reedereien und Wissenschaft
    3.Projekte mit Schulen -von der Grundschule bis zur Hochschule
    4.Entwicklung und Bau von Schiffen und Geräten zur Gewässerreinigung
    5.Aufbau einer Literaturdatenbank zum Thema Gewässerverschmutzung

  76. Posted 2. Oktober 2013 at 10:21 | Permalink

    Einladung zur Vernissage- one second- Policenter Starnberg. Naturfotografien von Axel & Bettina Kelm 17.10.2013 19.00 Uhr
    Ausstellungsdauer bis Ende 2013
    Einen Teil des Erlöses bekommt OEOO

  77. Posted 12. September 2013 at 18:28 | Permalink

    Die nächsten Reinigungstermine sind:

    21.9.13 zusammen mit NABU, Greifswald
    28.9.13 zusammen mit BUND, 23730 Neustadt

  78. Posted 2. September 2013 at 14:48 | Permalink

    Wir haben den GreenTecAward in der Kategorie Galileo gewonnen.

  79. Posted 28. August 2013 at 10:44 | Permalink

    30.08.13 GreenTecAward Berlin:

    Werden die GreenTec Awards im Fernsehen oder per Livestream übertragen?
    Die Preisverleihung kann live im Internet auf ProSieben.de und green.wiwo.de verfolgt werden. Bitte beachten Sie, dass der Livestream nicht auf mobilen Endgeräten verfügbar ist. Es sind die Teams verschiedener TV-Sender bei der Verleihung anwesend. 2012 haben beispielsweise ProSieben, RTL, Sat.1 und die ARD von der Verleihung und dem grünen Teppich berichtet.

  80. Posted 13. August 2013 at 10:05 | Permalink

    Bärbel aus Flensburg fragt was unsere nächsten Aktionen sind.
    Wir sind am 12.9.13 mit dem BUND Kiel und am 21.9.13 mit dem NABU Greifswald unterwegs um Gewässer zu reinigen.

  81. guenther
    Posted 8. August 2013 at 19:47 | Permalink

    Wir bekommen leider täglich zu viele Spammails auf der Kommentarrubrik.
    Die können wir aus Zeitgründen nicht alle lesen. Schickt bitte Eure Kommentare an email hidden; JavaScript is required

  82. Max Widmann
    Posted 7. August 2012 at 15:10 | Permalink

    Heute, 7. August, um 20:15 h auf ARTE:
    „Addicted to Plastic“, Dokumentarfilm, 2007

  83. Viktor Schlotz
    Posted 17. Juli 2012 at 11:15 | Permalink

    NOCH EIN TIP!!
    Kauft KEIN PLASTIK!

    DER KOPF IST RUND DAMIT DAS DENKEN DIE RICHTUNG ÄNDERN KANN!!!

  84. Viktor Schlotz
    Posted 17. Juli 2012 at 11:12 | Permalink

    DAS WAR längst überfällig!!!
    Habe die erschreckende Problematik vor Jahren anhand eines japanischen Strandabschnitts gesehen der über und über mit dem Wahnsinn unserer schönen neuen Welt gepflastert war!!
    Ich persönlich kaufe seit Jahren so gut wie keine Kunststoffe mehr, damit das Problem an der Wurzel bekämpft wird!!
    Ich unterstütze euch!!

  85. Klusch, Hans
    Posted 17. Juli 2012 at 09:27 | Permalink

    Der Film „Plastic Planet“ gab mir den ersten Einblick in die Verschmutzung der Weltmeere. Die Süddeutsche bringt immer wieder Berichte über die extreme Vermüllung der Meere.
    Beim jährlichen Aufruf zur Säuberung der eigenen Kommune folgen nur wenige.
    Ich bin sehr skeptisch!!
    Diese Goliath-Aufgabe gehen die Davids an.
    Ich drücke den Initiatoren sämtliche Daumen!

  86. Cornelia Meissner
    Posted 16. Juli 2012 at 18:46 | Permalink

    Die Initiative war längst überfällig!

  87. Mack-Seebauer
    Posted 16. Juli 2012 at 14:23 | Permalink

    habe heute in der SZ darüber gelesen.+
    Endlich, endlich nimmt sich mal jemand der Sache an. Ich selbst habe mir schon gedacht, wenn ich es möglich machen könnte würde ich mit eigenen Händen den Plastikmüll aus den Weltmeeren ffischen.Wie kann ich außer einer Spende der Sache weiteren Aufwind geben????

  88. Thomas Goebel
    Posted 16. Juli 2012 at 11:25 | Permalink

    Habe heute in der SZ den Artikel „Die Plastikschlucker“ gelesen und kann nur sagen:
    BRAVO, was für eine schöne und gute Idee, die ich zumindest mit einer Mitgliedschaft finanziell unterstützen werde, sobald das die doch arg angespannte private Haushaltslage wieder zulässt!

  89. Posted 16. Juni 2012 at 04:10 | Permalink

    Finding this post has answered my preyars

  90. Posted 14. Juni 2012 at 05:50 | Permalink

    Zu eurer Initiative beglückwünsche ich uns alle und wünsche euch viel Erfolg! Ich werde euren Auftritt in den nächsten Tagen mit verbalissimo.com verlinken. Falls ihr (kostenlose) Hilfe im Französischen braucht, meldet euch bei mir.
    Aber passt auf, dass eure Plastikmüllentsorgung für Gesellschaft, Industrie und Handel nicht zum Vorwand für weiterhin ungehemmte Plastikmüllerzeugung wird!

  91. Posted 30. Mai 2012 at 12:30 | Permalink

    I couldn’t resist commenting. Well written!

    • guenther
      Posted 1. Juni 2012 at 12:40 | Permalink

      Thanks for your comment

  92. guenther
    Posted 23. Mai 2012 at 11:31 | Permalink

    Am 9./10.6.2012 nehmen wir am Street Life Festival in München teil- wir freuen uns auf Euch

  93. Isabelle
    Posted 23. März 2012 at 13:08 | Permalink

    Wann wird der Seehamster eigentlich zum ersten Mal eingesetzt?

    • guenther
      Posted 24. März 2012 at 16:57 | Permalink

      Hi, waren heute zum ersten Mal mit dem Seehamster schwimmen- Bilder kannst Du unter Technik
      oder FB sehen….

  94. guenther
    Posted 20. Januar 2012 at 14:12 | Permalink

    Ihr könnt den Prototyp Seehamster nun unter Technik auf unserer
    homepage sehen, oder bei FB One-Earth-one-Ocean

  95. Michael
    Posted 16. Januar 2012 at 14:44 | Permalink

    Finde eure Idee richtig gut!
    Seid ihr auch auf aktuellen Messen vertreten?

    • guenther
      Posted 17. Januar 2012 at 09:16 | Permalink

      Ja Michael, wir sind am 22.1-23.1.12 auf der Boot und vom 22-26.2.12
      mit einem eigenen Stand auf der F.RE.E in der Wassersport-
      halle B6.437

  96. Matze
    Posted 9. Januar 2012 at 20:27 | Permalink

    Hallo zusammen, was macht eigentlich der Seehamster? Geht’s voran? Viel Glück für 2012! Matze

    • guenther
      Posted 12. Januar 2012 at 15:17 | Permalink

      Hi Matze,
      der Seehamster wächst prima- er wird im März in das bayerische kalte Wasser gelassen.
      Aktuelle Bilder kommen Ende nächster Woche auf FB One-Earth-One-Ocean
      Danke für Deine Wünsche 🙂

  97. guenther
    Posted 2. Dezember 2011 at 09:38 | Permalink

    Clickt doch mal auf unser Logo auf der homepage-dann könnt ihr schon mal in unser Lied reinhören.

  98. Posted 28. Oktober 2011 at 12:47 | Permalink

    Das Umwandeln klappt wirklich. In einer Pilotanlage im industriellen Maßstab getestet und DEKRA geprüft.
    Habe auf der DKM – Messe im Oktober 2011 Herrn Helmut Paulus kennen gelernt.

    Wr machen „in Öl“ – Und zwar aus Kunststoffabfall.
    Ich wollte selbst irgendwann dann eine Stftung gründen – mit gleichem Ziel. Als Taucher bin ich bereits in 2005 mal im Great Pacifik Garbage Patch „baden“ gegangen. Seit dem hat mich das Thema interessiert – um nicht zu sagen verfolgt.
    Prima, dass es schon so eine Stiftung gibt.

    • guenther
      Posted 2. November 2011 at 19:01 | Permalink

      Hallo Herr Oskar E. von Schickh,

      leider sind wir keine Stiftung- dann könnten wir unsere Aufgabe schneller realisieren.
      Haben Sie von Ihrem Plastiktauchgang Bilder gemacht- das wäre prima für uns.
      Leider konnte Herr Schickh während seiner Plastikbadeaktion keine Photos machen…

  99. ´Gerhard
    Posted 21. Oktober 2011 at 22:08 | Permalink

    Bastelt den Button für den Song doch unten rechts hin – sieht besser aus – find ich *hö

    • guenther
      Posted 23. Oktober 2011 at 19:59 | Permalink

      Danke Gerhard- wir arbeiten daran 🙂

  100. JaSc
    Posted 19. Oktober 2011 at 13:17 | Permalink

    Hallo,
    habe eben im Programm von EOFT 11/12 diesen Film gefunden der genau zu eurem Thema passt:
    http://www.eoft.eu/programm/eoft-1112/the-majestic-plastic-bag/

  101. Megalodon
    Posted 17. Oktober 2011 at 21:02 | Permalink

    Hallo Leute, habe eure Seite für meinen Bioleistungskurs verwendet und auf großes Interesse gestoßen – bitte mehr Infos – Tolle Idee, tolle Seite!

    • Posted 1. Dezember 2011 at 12:29 | Permalink

      Thank God! Someone with brains spekas!

    • guenther
      Posted 19. Oktober 2011 at 13:21 | Permalink

      Bitte schicke uns auf email hidden; JavaScript is required Dein genaues Thema.
      VG OEOO

  102. Judith
    Posted 8. Oktober 2011 at 09:47 | Permalink

    Hallo,

    ich bin zufällig auf die Homepage aufmerksam geworden. Was mich interessieren würde wären nähere Infos zu dieser EU-Richtlinie, dass Fischer was fürs Plastikfischen bekommen. Find ich einen guten Ansatz, nur hab ich noch nie davon gehört und würd mich da gern näher informieren. Könnt Ihr mir da einen Link empfehlen?

    Liebe Grüße
    Judith

  103. Grieshuber Maxe
    Posted 23. September 2011 at 11:39 | Permalink

    Hallo OEO,
    starke Idee, aber ich habe noch einige Fragen:
    Wieviel bekommt denn der Fischer für den Müll? Ist das wirklich genauso rentabel für ihn wie ein Fischfang? Wie funktioniert das Umwandeln von Plastik auf hoher See und was kostet es?
    Euer Maxe

    • guenther
      Posted 25. September 2011 at 10:15 | Permalink

      Hi Maxe,

      ein Fischer, der nix fischt kriegt nix- es gibt bereits jetzt schon EU Modelle für das Mittelmeer.
      Da bekommt der Fischer Geld für den Einsatz. Es ist ja auch sinnvoll erst die Gewässer wieder zu reinigen,
      damit sich darin wieder Fische ansiedeln. Wir wollen den Fischern die Seehamster zur Verfügung stellen.
      Es sollte dann je nach abgelieferter Ladung bezahlt werden- es muss für sie finanziell interessant und sinnvoll sein.

      Das Umwandeln von Plastik in Öl ist kein Geheimnis- wir sind aber die ersten, die es auf Schiffen machen werden.

      Finanzierung:
      Auch hier geht es nicht ohne öffentliche Unterstützung, Spender, Sponsoren und aktive Mitglieder.
      Bestimmt wird es in Zukunft eine Plastikabgabe geben und die Verursacher des Problems müssen
      endlich dafür aufkommen.

  104. Antje
    Posted 22. September 2011 at 19:03 | Permalink

    Hallo Günther, wie geht es denn nach dem Modell nun weiter? Wie sind Eure Pläne?
    LG Antje

    • Posted 1. Dezember 2011 at 11:05 | Permalink

      Glad I’ve finally found seomthing I agree with!

    • guenther
      Posted 25. September 2011 at 09:44 | Permalink

      Wir bauen jetzt den Seehamster 01 in Stahl Antje- werden bestimmt bald die ersten Fotos auf Facebook zeigen

  105. Biggi
    Posted 5. September 2011 at 09:53 | Permalink

    Klasse Idee! Aber dazu braucht Ihr doch auch eine ganze Menge Geld für die Herstellung und die Ausrüstung. Wie wollt Ihr denn das Ganze finanzieren?

    • guenther
      Posted 7. September 2011 at 14:59 | Permalink

      Gute Frage Biggi,
      unseren Internetauftritt haben die genannten Sponsoren ermöglicht.
      Bisher haben wir sonst alles aus privaten Mitteln gezahlt- das geht natürlich
      nicht mehr, wenn es darum geht die `Schiffe ´zu bauen und einzusetzen.
      Wir sind seit gestern als gemeinnützig vom Finanzamt anerkannt. Wir können
      somit Spendenquittungen ausstellen.
      Wir freuen uns auch auf Sponsoren für die es wichtig ist in den Umweltschutz zu investieren.
      Jede Spende und Mitarbeit ist herzlich willkommen- z.Z. suchen wir Leute, die uns bei einer
      Video- Produktanimation helfen könnten…..

  106. Posted 15. August 2011 at 19:32 | Permalink

    Hallo zusammen, könnt Ihr das ganze Jahr den Müll mit Spezialschiffen einsammlen oder spielen die Jahreszeiten und die verschiedenen Unwetter eine große Rolle? -Sollte ja nicht allzu gefährlich für die Mitarbeiter sein 😉
    LG, Birgit

    • guenther
      Posted 16. August 2011 at 11:51 | Permalink

      Danke für Deine Frage,

      in einigen Meeren wie dem Mittelmeer kann man fast das ganze Jahr Plastik fischen-in der Karibik sollte man in der Hurrikan Saison von Juni- ca. Oktober besser was anderes machen.
      Der grosse Pazifik hat natürlich auch seine besonderen Jahreszeiten- da kommt es ganz darauf an, ob man z.B. vor Japan, Hawaii, oder San Francisco fischt….

      • Posted 4. Oktober 2011 at 17:01 | Permalink

        Wowza, problem solved like it never happeend.

  107. guenther
    Posted 17. Juli 2011 at 11:01 | Permalink

    Wir entwickeln mehrere Typen von Müllsammlern Antje. Der kleinste kann auch von Fischern hinterher gezogen werden, oder stationär vor Flüssen eingesetzt werden, damit der Müll erst gar nicht in die Meere gelangt.
    Die Seekühe sind schon größer und sammeln automatisch in den Plastik-teppichen den Müll auf. Hier werden sie dann von den Farmerschiffen gemolken.
    Mehr wollen wir jetzt noch nicht verraten.

  108. Antje
    Posted 16. Juli 2011 at 09:08 | Permalink

    Hallo!
    Mir gefällt, das endlich mal jemand was tun will und nicht nur rumredet!
    Wie wollt Ihr das denn technisch umsetzen?

  109. Posted 16. Juli 2011 at 06:59 | Permalink

    Wahnsinn Wahnsinn Wahnsinn!
    Wir stehen hinter dieser Idee und werden Eure Infos weitergeben.
    Keep on goin!

  110. Carolin
    Posted 12. Juli 2011 at 16:24 | Permalink

    Diese Mega-Müllmengen sind erschreckend! Leider müssen wir uns alle an der Nase packen. Ich hoffe, dass du deine Idee schnellstmöglich umsetzen kannst und viele Leute erreichst. Ich bin zwar kein Schiffsbauer, aber wenn ich was beitragen kann, lass es mich wissen.

  111. mareen
    Posted 10. Juli 2011 at 17:43 | Permalink

    Das sind ja wirklich gigantische Mengen an Plastik die da rumschwimmen!!
    Eure Idee ist richtig super!
    Bleibt unbedingt dran, denn diese Welt braucht Menschen mit Visionen!
    Ich schick Eure Seite auch mal weiter.
    Viel Glück!

  112. Klaus
    Posted 8. Juli 2011 at 16:52 | Permalink

    Informationen zu dem Plastikmüll in den Medien. Podcast SWR2: „Tütenpest – Der weltweite Kampf gegen Plastikmüll“ http://goo.gl/ckAT7 Heise Online: In 9% der Fische wurde Plastikmüll gefunden http://goo.gl/qp17u

    • Posted 9. Juli 2011 at 09:06 | Permalink

      Danke Klaus-ich denke 9% ist leider eher stark untertrieben

  113. Elke
    Posted 30. Juni 2011 at 21:32 | Permalink

    Bin auch total begeistert von dieser Idee! Werde den link zu dieser Seite gleich mal an einige Freunde versenden,bin sicher, dass von denen auch einige sehr begeistert sein werden. Ich bin auf jeden Fall dabei, dieses tolle Projekt zu unterstützen.

    • Posted 3. Juli 2011 at 10:45 | Permalink

      Super Elke- da wir ein non- profit Verein
      sind brauchen wir jede konstruktive
      Unterstützung

  114. Michael
    Posted 29. Juni 2011 at 14:01 | Permalink

    Tolle Idee, die ich gerne unsterstüzten werde. Es wird wirklich Zeit, dass sich jemand dieser Sache annimmt. Ich hoffe, dass sich genügend Unterstützer finden!
    Michael

  115. Anette
    Posted 28. Juni 2011 at 12:02 | Permalink

    Die Idee ist genial und ich bin begeistert. Wahnsinn, wie viel Müll wir Menschen so produzieren und wie viel davon wir unüberlegt an Stellen entsorgen, wo er nicht hingehört. Ich bin schon gespannt, wie wir one earth – one ocean unterstützen können, um unseren Teil zu einer sauberen Umwelt beizutragen!

  116. Rainer
    Posted 27. Juni 2011 at 07:18 | Permalink

    @ Christoph: Es geht ja nicht nur um den Plastikmüll im Meer um es zu geniessen, sondern das Plastik granuliert im Meer, wird als kleiner und kleiner, bis die kleinen Fische es mit Plankton fressen. Großer Fisch frißt kleinen Fisch, großer Mensch frißt großen Fisch und damit auch das Plastik und die Weichmacher.

  117. Posted 23. Juni 2011 at 12:54 | Permalink

    Das hört sich fantastisch an! Da muss ich direkt an meine Begegnung mit einem Delfin denken, da könnte ein Lied daraus werden… Schön, dass es auch gute Nachrichten gibt 😉

  118. Posted 18. Juni 2011 at 16:26 | Permalink

    Waren im Gespräch wegen Flagge auf der Kieler Woche- nach sehr informativen Austausch wünschen wir uns zu diesem aktuellen Thema mehr Info´s …. Uwe und Recarda

    • Posted 4. Oktober 2011 at 14:08 | Permalink

      It’s great to read something that’s both enjoayble and provides pragmatisdc solutions.

  119. Posted 17. Juni 2011 at 08:06 | Permalink

    Ja technisch kein Problem- aus einem
    kg Plastik kann man bis zu einem Liter
    schwefelfreies Öl machen….

  120. Christoph
    Posted 16. Juni 2011 at 08:29 | Permalink

    Also ich finde das klasse. Irgendwann
    und irgendwo muß man ja anfangen.
    Von allein wird es ja nicht besser und
    ich möchte schließlich auch noch in
    zehn Jahren den Tag am Meer genießen können.

  121. Thomas
    Posted 16. Juni 2011 at 08:28 | Permalink

    Und das mit dem Umwandeln in Öl klappt wirklich?

    • Birgit
      Posted 17. Juni 2011 at 08:58 | Permalink

      Ja, laut Aussage des Initiators gibt es die Maschinen hierfür schon.
      Also fleißig allen weiter sagen – denn eine Mücke bewegt keinen Elefanten, aber tausende!

 
 

 

Danke für Ihren Besuch.

Wir haben Großes vor und brauchen dazu Eure Unterstützung.

Bitte zahlt für den Song ab 1 €

- die Hälfte bekommt der Verein- die andere Hälfte der Musiker.

Bitte weitersagen...

Bei Zahlungen über PayPal könnt Ihr Euch

direkt eine Spendenquittung ausdrucken.